logo GWP
Weltkarte

Darsilami, Gambia

| Projektdaten

Installationsort:

Darsilami, Gâmbia

Versorgung von:

REMIS Krankenhaus
und Ausbildungsstätte

In Betrieb seit:  

03/2011

Installiertes System:

SuMeWa|ADVANCED

Kapazität

 7.000 Liter pro Tag

| AUTARCON für Gambia Projekt ausgezeichnet

AUTARCON Geschäftsführer Alexander Goldmaier wird mit dem weltweit bedeutendsten Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. AUTARCON erhält den nationalen „ENERGY GLOBE“ für die energieautarke Versorgung mit sicherem Trinkwasser des REMIS Darsilami Health Centers in Gambia. Das Projekt wurde aus 6.000 Einreichungen ausgewählt und zählt zu den 151 Gewinnern die weltweit für nachhaltige Entwicklung stehen. Alexander Goldmaier ist stolz auf den Preis: „Damit erhält das Projekt in Darsilami die Relevanz, die es in dieser Region verdient.“

Seit März 2011 versorgt das in Darsilami errichtete System eine Krankenstation täglich mit bis zu 7.000 Liter sicherem Trinkwasser und das völlig energieautark und wartungsfrei. „Derzeit diskutierend wir das Projekt auszuweiten und die umliegende Bevölkerung und eine Bildungseinrichtung für Kinder mit sicherem Trinkwasser zu versorgen“, so Goldmaier.

Am 5. Juni, dem UN- Weltumwelttag, werden die preisgekrönten Projekte des Globe Energy Awards unter www.energyglobe.info ins Rampenlicht gestellt.

Weitere Informationen zum AWARD erhalten Sie hier.

Wir bedanken uns beim REMIS Health-Centre Köln Darsilami in the Gambia e.V. und den Mitarbeitern des Fraunhofer IWES für die unermüdliche Unterstützung. Nur dadurch konnte das Projekt so erfolgreich durchgeführt werden.

 

| Erfahrungsbericht 1 Jahr Gambia

Täglich bis zu 7.000 Liter frisches Trinkwasser

Im März 2011 wurde ein SuMeWa|SYSTEM in Gambia – West Afrika zur Trinkwasseraufbereitung und -versorgung des REMIS Health Center installiert. Seit nun über 1 Jahr liefert das System täglich 7.000 Liter sicheres Trinkwasser an das örtliche Krankenhaus von Darsilami und die angegliederte Ausbildungsstätte.

Vollständig wartungsfrei

Bisher war keine Wartung notwendig. Einzig die Pumpe musste tiefer in den Brunnen gehangen werden, da der Wasserstand in der Trockenzeit abgesunken ist.

Volle Kontrolle

Das System zeichnet alle Betriebsparameter kontinuierlich auf. Diese werden in regelmäßigen Abständen zur Überprüfung an die Betreiber des Systems und an AUTARCON übermittelt. So kann jederzeit der einwandfreie Betrieb des Systems sichergestellt werden. „Uns freut der einfache und reibungslose Betrieb des Systems. Wir werden jederzeit über die Wasserqualität informiert und fühlen uns sicher. Durchfallkrankheiten sind seither nicht mehr aufgetreten“, so Muhammed Sidibeh Manager des Health Centers. 

Dauerhaft günstig

Zentrale Infrastrukturen für die Wasser- und Energieversorgung sind in Darsiliami nicht vorhanden. Durch die von AUTARCON und dem Fraunhofer IWES implementierte energieautarke Anlage zur dezentralen Trinkwasserversorgung konnten die Arbeits- und Lebensbedingungen der Mitarbeiter und Patienten erheblich gesteigert werden. Gleichzeitig sanken die Betriebskosten und der Arbeits- bzw. Wartungsaufwand. Da für das System langfristig keine laufenden Kosten anfallen, können die Investitionskosten für das SuMeWa|SYSTEM einfach und schnell kompensiert werden. Mit dem Projekt in Gambia konnten wir eindrucksvoll zeigen wie robust und sicher unser SuMeWa|SYSTEM im Dauereinsatz funktioniert.

Das AUTARCON Team bedankt sich für die Unterstützung des REMIS Health-Centre Köln Darsilami in the Gambia e.V., den Mitarbeitern des Krankenhauses und dem Fraunhofer IWES mit dessen Hilfe das Projekt so erfolgreich realisiert werden konnte.

| Weiteführende Links

Weitere Informationen zum Projekt in Darsilami finden Sie hier.

Weitere Informationen zum in Darsilami installierten SuMeWa|SYSTEM finden Sie hier.

Projektpartner